Svenja-Hesselbarth-Logo
Was essen bei Heißhunger

Was essen bei Heißhunger: 18 kalorienfreundliche SOS-Snacks

Heißhunger ist ein weit verbreitetes Problem, das jede:r von uns sicherlich schon einmal erlebt hat. In diesem Moment fällt es oft schwer, gesunde Entscheidungen zu treffen und stattdessen greifen wir zu ungesunden Optionen, die unsere Gesundheit und unser Gewicht negativ beeinflussen können. Doch keine Sorge, es gibt zahlreiche gesunde Snacks, auf die du in solchen Momenten zurückgreifen kannst. In diesem Blogartikel erfährst du 18 kalorienfreundliche SOS-Snacks und Tipps wie du langfristig Heißhunger vermeiden kannst.

Inhalte des beitrags

Heißhunger ist ein häufiges Problem, dem viele Menschen gegenüberstehen. Wenn der Jeeper bzw. das unbändige Verlangen so überwältigend wird, kann es schwer sein, sich für gesunde Lebensmittel zu entscheiden und man greift stattdessen zu ungesunden Optionen, was zu einer Gewichtszunahme und schlechter Gesundheit führen kann. Heute hab ich eine gute Nachricht für dich, denn es gibt unzählige gesunde Möglichkeiten auf die du in der akuten Heißhungerattacke zurückgreifen kannst. Das Einzige was hier vom Vorteil ist, wenn du diese bereits schon vorbereitet hast. Denn dann kannst du sofort auf die gesunden Möglichkeiten zurückgreifen wenn dich dein Geifer packt und du musst dich nicht erstmal in Küche stellen.

Was essen bei Heißhunger? Greife zu gesunden Snacks

Gesunde Snacks können dir dabei helfen akute Heißhungerattacken kalorienfreundlich  zu lindern, da sie deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen und gleichzeitig den Blutzuckerspiegel stabiler halten, als zuckerhaltige Snacks.

Im Nachfolgenden findest du auf die Frage “Was essen bei Heißhunger” 12 gesunde SOS-Snacks unter 100 Kalorien und 6 unter 200 Kalorien:

Anti-Heißhunger Snacks unter 100 Kalorien 2
Anti-Heißhunger Snacks unter 100 Kalorien
Anti-Heißhunger Snacks unter 200 Kalorien

*Die Rezepte für die Vanille Waffeln, Joghurt-Gums, Brownies, Protein-Eis, Brownie-Donuts, Protein-Waffeln, Vanille-Mousse und den Kokosauflauf findest du in meinem → großen Gesund Naschen Buch

Wie du siehst gibt es richtig viele Möglichkeiten gesund zu naschen ohne dabei ein schlechtes Gewissen oder Schuldgefühle haben zu brauchen.

Auf was du unbedingt bei der Auswahl deiner Snacks in einer akuten Heißhungerattacke achten solltest:

Versuche den Anteil an Industriezucker so gering wie möglich zu halten
Ein (hoher) Industriezuckeranteil lässt dein Blutzuckerspiegel womöglich sehr rasant die Höhe schießen und auch schnell wieder abfallen, wodurch dann eine nächste Heißhungerattacke ausgelöst werden kann

Deine Snacks sollten mehrere Nähstoffe wie zum Beispiel Proteine und gesunde Fette enthalten
Besonders proteinreiche Lebensmittel helfen dir länger satt zu bleiben und deinen Heißhunger zu minimieren

Übe einen bewussten und achtsamen Umgang mit gesunden Snacks (Kauen, kein Schlingen, bewusstes Essen und nicht nebenbei)
Der Körper befindet sich bei einer akuten Heißhungerattacke in einer Stresssituation. Oftmals werden große Mengen in kürzester Zeit (unbewusst) verschlungen. Wenn du Heißhunger verspürst und diesem nicht stand halten kann, dann versuche so bewusst wie möglich deinen gesunden Snack als Abwehr zu genießen.

Der Ernährungsratgeber
Die Starthilfe in dein heißhungerfreies Leben
Heißhungerfrei der Ernährungsratgeber

Was Essen bei Heißhunger: Dein Fahrplan

  1. Suche dir aus den oben genannten Snack mindestens 3 unterschiedlich aus
  2. Kaufe alle passenden Zutaten dafür ein
  3. Plane dir kurze Zeiträume in der Woche ein, an denen du deine SOS-Snacks vorbereitest
  4. Bereite dir deine SOS-Snacks vor und stelle sie in den Kühlschrank


Wichtig:
Solltest du eher unterwegs unter Heißhunger leiden, dann habe am besten immer ein SOS-Snack in deiner Tasche

Tipp: Solltest du in deinem Alltag sehr wenig Zeit haben, dann empfehle ich dir die Gesund Naschen Rezepte aus meinem Buch zu nutzen, denn dort kannst du dir einfach ein Rezept für die ganze Woche backen und mit Obst oder Geschmacksrichtungen variieren. Zum Beispiel backst du dir 7 Donuts – 3 in Schokolade und 4 in Vanille mit unterschiedlichem Obst. Hier ist es empfehlenswert, dass du dir die Hälfte einfach einfrierst und dann am Vortag auftaust. So hast du mit geringen Zeitaufwand deine ganze Woche mit SOS-Snacks abgedeckt und bist bestens für kommende Heißhungerattacken vorbereitet.

Was langfristig gegen Heißhunger hilft?

Nachdem du weißt, wie du kurzfristig in einer akuten Heißhungerattacke reagieren kannst und dir einige Kalorien, Schuldgefühle und Pfunde ersparst, ist es wichtig, dass du deinen Heißhunger nachhaltig bekämpfst, sodass dieser gar nicht mehr entsteht.

Grundsätzlich hilft dir dabei langfristig:

Ausgewogene Ernährung: Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit ausreichend Proteinen, Ballaststoffen, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fetten kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und Heißhungerattacken zu reduzieren. Hierfür kannst du meinen großen Ernährungsratgeber Heißhungerfrei als Starthilfe verwenden.

Regelmäßige Mahlzeiten: Regelmäßige Mahlzeiten im Abstand von drei bis fünf Stunden können verhindern, dass dein Blutzuckerspiegel zu stark abfällt und Heißhungerattacken auslöst.

Genug Flüssigkeit: Trinken Sie ausreichend Wasser oder ungesüßte Getränke, um Ihren Körper mit Flüssigkeit zu versorgen und Heißhunger zu vermeiden.

Gesunde Snacks: Gesunde Snacks wie Obst, Gemüse, Nüsse oder Yoghurt können den Hunger stundenweise stillen und Heißhungerattacken reduzieren. Hierfür kannst du die Rezepte aus dem großen Gesund Naschen Buch verwenden.

Stressreduktion: Stress kann Heißhunger auslösen. Effektive Stressbewältigungsstrategien wie Yoga, Meditation, autogenes Training oder Sport können helfen, stressbedingten Heißhunger zu reduzieren.

Ausreichend Schlaf: Schlafmangel kann Heißhunger begünstigen. Schlafen Sie ausreichend, um Ihrem Körper die nötige Erholung zu geben und Heißhunger zu vermeiden.

Reflektion: Führe ein Heißhunger-Journal, um dich, deinen Körper und dein Heißhunger-Verhalten besser zu verstehen sowie effektiver deinen Heißhunger zu bekämpfen. Hierfür kannst du das 100+ Tage Heißhunger-Journal verwenden.

Fazit

Auf die Frage „Was essen bei Heißhunger“ lautet die Antwort gar nichts, wenn du deinem Heißhungerimpuls standhalten kannst oder gesunde Snacks. Hierbei gibt es viele verschieden gesunde Snack-Optionen auf die du in einer akuten Heißhungerattacke zurückgreifen kannst. Achte dabei darauf, dass der Anteil an Industriezucker in den Snacks möglichst gering ist und sie mehrere Nährstoffe enthalten. Es ist vom Vorteil, dass du bewusst und achtsam mit den Snacks umgehst und diese am besten vorbereitest sowie griffbereit hast.

Langfristig kann eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Mahlzeiten, ausreichend Flüssigkeit, gesunde Snacks, Stressreduktion, ausreichend Schlaf und Reflektion helfen, Heißhunger zu bekämpfen. Der Ernährungsratgeber Heißhungerfrei sowie das 100+ Tage Heißhunger-Journal können dich auf deinem Weg deinen Heißhunger langfristig loszuwerden sehr unterstützen.

Svenja Hesselbarth Gesund Naschen Rezepte

Willkommen auf meinem Blog

Hi, ich bin Svenja, Anti-Heißhunger Expertin, ausgebildete Ernährungs­beraterin, Autorin und Spezialistin für gesunde industriezuckerfreie Naschereien.

Hier bist du genau richtig, wenn du Diätformaten, Ernährungs­trends und kurzfristiges ChiChi hinter dir lassen willst und endlich deinen eigenen Weg zu mehr Wohlbefinden und Langlebigkeit finden willst!

Weitere Artikel für DICH

Datenschutzerklärung | Impressum | Cookie-Einstellungen | © 2024 Svenja Hesselbarth